du malst hurra in mein Gesicht

Aki hat es wieder geschafft. Ein Gefühl, welches schon x-tausende Beschreibungen zählt, wird neu umschrieben und irgendwie treffender. Du malst hurra in mein Gesicht – wie schön gesungen. Und was hat mir heute ein hurra ins Gesicht gemalen? Die selbstgekauften Tulpen! Konnte es selbst gar nicht glauben, als ich im Supermarkt danach gegriffen habe.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich meine Mutter immer verständnislos angesehen habe, als sie sich wieder selber Blumen gekauft hat. Wieso kauft man sich Blumen? Und dann noch sich selber? Das Kind-Ich hat den Geldwert dahinter nicht verstanden, wenn man auf der Blumenwiese nebenan ganz viele Wiesenblumen gratis pflücken konnte. (Meine Mami hat so auch immer einen Wiesenblumenstrauss auf den Muttertag bekommen, hihi.) Später als Teenager-Ich verstand ich den Kauf von so schnell Vergänglichem nicht. Dazu kam natürlich noch die Pflege der Blumen. Wieso macht man das? Und wenn Blumen, dann natürlich nur vom Geliebtem. Macht man ja so, haben mir ja die ganzen Liebeskomödien gelernt. Das Mädchen hat aufgepasst!

Und von heute auf morgen hat sich das geändert… Auf einmal finde ich Blumen wunderschön, fast schon sexy. Und ich will sie im Haus haben und später auf der Haut. Des Weiteren erwische ich mich, wie ich vor fremden Gärten stehe und die Blumen abfotografiere. (Allerdings habe ich das mit dem gründen Daumen nicht wirklich im Griff. Auf dem Foto sehen sie zwar ziemlich hübsch aus. Wenn man die Tulpen jedoch von der Seite sehen würde, würde jeder Laie sehen, dass das Meermädchen scheiterte. Die Stiele  sind gebogen. Shit happens, bin ja noch jungfräulich was die Blumenkund angeht.) Ich bin also ready Blumen vom boy zu bekommen. Doch habe ich keinen boy. Also beschenke ich mich jetzt selbst, beziehungsweise kaufe ich sie mir einfach. Und irgendwie ist das schön. Dieses selber schenken, unabhängig sein und sich selber ein hurra ins Gesicht malen. Mochte diesen Moment ziemlich und bin auch ziemlich stolz auf mich, dass ich es gemacht habe. Vor einem Jahr hätte ich mich ausgelacht – „sich selber eine Freude machen in dem ich mir Blumen schenke? No way! Für das brauche ich nen boy.“ Und ich brauche kein boy für das, ich kann mir selber Tulpen kaufen. Und sie malen mir ein hurra ins Gesicht.

Fühlt euch umarmt,

euer Meermädchen.

IMG_0736 Kopie

(den Blätter sieht man die laienhafte Tulpenhaltung leider an, haha!)